Vorsicht: falsche Rechnungen zum Unternehmensregister!

Der Bundesanzeiger Verlag warnt vor Angeboten und Bescheiden über Registereintragungen für Unternehmen im Unternehmensregister.

Diese Schreiben sind mit dem Logo des Unternehmensregisters versehen und erwecken den Eindruck, dass hiermit die Jahresgebühr für das Unternehmensregister eingezogen werden soll.

Dies ist jedoch nicht der Fall!

Diese „Rechnungen“ sind insbesondere daran zu erkennen, dass im Adressfeld des Absenders eine untypische Bezeichnung des Bundesanzeiger Verlages und eine unrichtige Adresse angegeben sind.

In den falschen Rechnungen steht im Adressfeld des Absenders:
„B.Anzeiger Verlag, Amsterdamerstraße 198, 50735 Köln“.

Bitte achten Sie auf diese Abweichung und nehmen Sie hier keine Zahlungen oder Überweisungen vor.

Lesen Sie die vollständige Meldung direkt auf:
www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

zurück zu: Kanzleinews